Firmen-Team-Meisterschaft

Bei der Firmen-Team-Meisterschaft treten zwanzig bis vierundzwanzig Firmen-Teams gegeneinander an. Jetzt neu: Vier dieser Teams können sich bei den Regionalmeisterschaften qualifzieren! Die anderen Mannschaften werden wie bisher per Einladung durch Linde MH gesetzt.

Die drei besten Fahrer einer Regionalmeisterschaft aus einer Firma* werden mit ihrem Ergebnis in der Qualifikationsliste für die Firmen-Team-Meisterschaft aufgeführt. Hierfür wird für jeden der drei die Gesamtteilnehmerzahl der von ihm besuchten Regionalmeisterschaft durch das von ihm erreichte Endergebnis im Einzelwettbewerb dividiert und diese drei Werte werden anschließend addiert. Die Teams, die nach der letzten Regionalmeisterschaft der Saison mit ihrem Qualifikationswert die obersten vier Plätze besetzen, haben es in die Firmen-Team-Meisterschaft in Aschaffenburg geschafft. Für den Wettbewerb auf dem Schlossplatz müssen sie ihre Mannschaft noch um eine/n Logistiker/in ergänzen - diese Person sollte sich mit den Abläufen in Lagern und Logistikbetrieben auskennen, muss aber selbst keinen Staplerführerschein besitzen.

Beim Finale in Aschaffenburg wird von den je drei Fahrern/innen und einem/r Logistiker/in die Bewältigung unterschiedlicher Aufgaben gefordert, bei denen präzise abgestimmter Teamarbeit gefragt ist. Nach zwei Vorrunden – einem Gemeinschaftsparcours und einem Logistik-Teamparcours – stehen die sechs besten Teams fest. Sie ziehen in das Halbfinale und die daraus drei besten anschließend in das Finale ein.

* festes Anstellungsverhältnis bei ein und demselben Arbeitgeber

Flyer Firmen-Team-Meisterschaft

Firmen-Team-Meisterschaft - Qualifikations-Ranking 2018

Platz Namen Firma Quotient
1 Daniel Büch, Sebastian Georg, Andreas Glatz Continental Teves AG & Co. OHG
2 offen offen
 

 

 

Diese Teams standen 2017 im Finale:

1.         ABB Deutschland, Hanau

2.         Altmühltaler Mineralbrunnen, Treuchtlingen

3.         Continental, Gifhorn

4.         AUSA - Association of the United States Army, Grafenwöhr

5.         BMW Brilliance, Peking

6.         Mercedes-Benz Supply Chain, Sindelfingen

7.         DB Schenker, Kassel

8.         FRoSTA AG, Bremerhaven

9.         Knauf Gips KG, Iphofen

10.      Liebherr Mischtechnik GmbH, Bad Schussenried

11.      RosLogistics, Moskau

12.      Samvardhana Motherson Innovative Autosystems, Michelau

13.      SMP Deutschland, Neustadt an der Donau

14.      The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG Germany, Hankensbüttel

15.      BLG Industrielogistik GmbH & Co. KG, Bremen

16.      Aceites Abril, Ourense

 

Sponsoren und Partner