Jenniges siegt bei 14. Jungbluth StaplerCup in Kruft

60 Staplerfahrer traten am 21. April 2018 beim 14. Jungbluth StaplerCup gegeneinander an. Stefan Jenniges aus Oberlascheid sicherte sich den Titel Regionalmeister für das Saarland und Rheinland-Pfalz ebenso wie einen Startplatz für das deutschlandweite Finale, das vom 20. bis 22. September 2018 in Aschaffenburg stattfindet. Rund 600 Besucher genossen ein buntes Programm für Familien und Logistik-Interessierte bei der Jungbluth Fördertechnik GmbH & Co. KG.

Beeindruckende Leistungen waren am Samstag, den 21. April 2018 beim 14. Jungbluth StaplerCup in Kruft zu bestaunen: Auf spielerisch anmutenden Wettbewerbsparcours wurde mit verschiedensten Gabelstaplermodellen in atemberaubendem Tempo große oder kleine Ladung aufgenommen, durch enge Wege gezirkelt und schließlich mit höchster Präzision platziert und gestapelt. 60 Kontrahenten, alle mit einem Staplerführerschein ausgestattet, waren gekommen, um bei der Regionalmeisterschaft im Staplerfahren für Rheinland-Pfalz und das Saarland die Besten zu finden.

Von rund 600 Zuschauern bejubelter Sieger des Jungbluth StaplerCup in Kruft wurde nach spannenden Vorrunden und einem packenden Finale Stefan Jenniges aus Oberlascheid von JENNIGES Paletten, Oberlascheid. Als neuer Regionalmeister erhielt er ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro und darf vom 20. bis 22. September 2018 beim Finale der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren in Aschaffenburg seine Heimat vertreten. Ebenso dort auflaufen wird Vizemeister Sebastian Schenkelberg aus Ebernhahn von der Schenkelberg Logistik GmbH & Co. KG, Ebernhahn, der 2017 im Finale der Deutschen Meisterschaft sogar schon den dritten Platz belegen konnte. Den dritten Platz in Kruft erreichte in diesem Jahr Florian Roß aus Dierdorf, der damit leider nicht nach Aschaffenburg reisen darf.

Sieger 14. StaplerCup Jungbluth Kruft

Das Team der Firma Continental Teves AG & Co. OHG, das mit den Fahrern Daniel Büch, Sebastian Georg, Andreas Glatz, Vladimir Tevs und Heinrich Wacker die Mannschaftswertung gewann, muss jedoch noch um den Finaleinzug bangen. Ihre Wertung geht in eine Qualifikationstabelle ein. Beim Finale der Firmen-Team-Meisterschaft dürfen nur die vier besten Teams aus allen Vorausscheidungen in Aschaffenburg antreten. Die Finalisten stehen am 30. Juni 2018 fest, nachdem in Chemnitz und in Nürnberg die letzten Qualifikationen von bundesweit 25 Regionalmeisterschaften ausgetragen sein werden.

Ergebnisse Regionalmeisterschaften

Sponsoren und Partner