Das Ruhrgebiet feiert einen neuen Regionalmeister

13. StaplerCup bei der Schrader Industriefahrzeuge GmbH & Co. KG mit 58 Teilnehmern und einer Teilnehmerinnen trotz strömendem Regen erfolgreich durchgeführt.

Mike Hammacher aus Goch (Schloss-Quelle Mellis, Mühlheim) hatte am Samstag, den 1. Juli 2017, beim Schrader StaplerCup in Essen das ruhigste Händchen, das sicherste Auge und am Ende das erforderliche Quäntchen Glück: Er ist neuer Regionalmeister für das Ruhrgebiet und Umgebung, vor Tobias Müller aus Essen (Thimm Display GmbH, Essen), der sich Platz zwei aus 58 und das zweite in Essen verfügbare StaplerCup-Finalticket sicherte. Platz drei ging an Johannes Bröckelschen aus Raesfeld, angestellt bei der dortigen Seier GmbH & Co. Einzige Frau am Start war Diana Drescher. Mit Rang 35 im Gesamtranking konnte die 42-jährige Staplerfahrerin, die für die Hexion Specialty Chemicals GmbH, Duisburg tätig ist, leider nicht genug Punkte sammeln, um im Finale der Meisterschaft der Staplerfahrerinnen in Aschaffenburg starten zu dürfen.

Gewinner Essen 2017

Regengüsse wie aus Kübeln und böiger Wind hielten 300 Schrader StaplerCup-Fans nicht davon ab, den spannenden Wettbewerb und ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und vielen Aktivitäten für Kinder zu genießen. Über eine Spende von 1.000 Euro freute sich das Projekt "Ellis Freunde e.V.", das sich um Essener Kinder und Jugendliche kümmert.