Regionalmeisterschaften in Russland abgeschlossen

Fünf Qualifikationswettbewerbe in Russland abgeschlossen. Regionalmeisterschaften fanden statt in St. Petersburg, Krasnodar, Ekaterinburg, Novosibirsk und Moskau. Russisches Finale in Moskau am 13. Juli 2017.

Das Interesse am StaplerCup in Russland wächst rasant: Nach drei Regionalmeisterschaften im Vorjahr hatten sich so viele Teilnehmer erkundigt, dass für 2017 fünf Qualifikationstermine für St. Petersburg, Krasnodar, Ekaterinburg, Novosibirsk und Moskau angesetzt wurden. Sie bestanden je aus zwei Runden, die in Bestzeit absolviert werden mussten.

StaplerCup Russia 2017

Runde eins bestand aus zwei Aufgaben, die auf unterschiedlichen Staplern gefahren wurden, einem L12L SP und einem Gegengewichtstapler mit Diesel oder Elektro-Motor. Zunächst mussten mit der rechten Gabel des Gegengewichtstaplers zwei Reifen aufgenommen werden, anschließend ein dritter mit der linken Gabel. Mit dem L12L SP, an dessen Gabeln bereit Reifen hingen, musste in Part zwei gefahren werden: Die baumelnde Fracht musste auf dem zuvor errichteten Reifenpodest abgelegt werden - alles in der Zeit von maximal 4 Minuten. Der beste Fahrer benötigte lediglich 2 Minuten 30 Sekunden. 

Alle in Runde eins erfolgreichen Fahrer durften in Runde zwei einziehen - einen "Biathlon" genannten Parcours. Wettbewerbsgerät hier: ein R14G. Mit einem auf die Gabelzinken montierten Stab mussten in vier Minuten analog einem Stehend- und einem Liegendschießen im Biathlon je 5 Ziele getroffen werden. Da Biathlon in Russland sehr populär ist, waren die Fahrer entsprechend begeistert bei der Sache, der schnellste Teilnehmer aller Vorausscheidungen erreichte die Bestzeit von 2 Minuten 9 Sekunden.

StaplerCup Russia 2017

Aus den Ergebnissen in beiden Runden wurden für alle fünf Regionalmeisterschaften drei Gewinner ermittelt, welche sich sicher für das russische Finale am 13. Juli 2017 in Moskau qualifiziert haben. Weiter 45 Fahrer werden aus der Bestenliste des Landes ermittelt und ebenfalls zum Finale zugelassen. Die Sieger dieses Wettbewerbs bilden schließlich das Russische Nationalteam, das bei der International Championship am 14. und 15. September in Aschaffenburg teilnehmen wird.