Kaiserwetter für Regionalmeister

In Kerpen, Bremen und Hamburg wurden am 10. Juni 2017 weitere Teilnehmer für das Aschaffenburger Finale gekürt.

In Kerpen bei der Pelzer Fördertechnik GmbH gingen am Samstag, den 10. Juni 2017 84 Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer hochmotiviert an den Start. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen bis zu 25 Grad wäre so mancher Starter lieber in Flipflops angetreten, doch das Tragen von Sicherheitsschuhen war in allen Parcours genauso Pflicht, wie die Einhaltung jeglicher Sicherheitsvorschriften für Lager und Logistikbetriebe. Glänzend in Form zeigte sich Michael Schubert aus Linnich, Deutscher Meister von 2009 und Angestellter der Gascogne Laminates, Linnich, der in Kerpen zum wiederholten Mal den Regionalmeistertitel erobern konnte. Auch der Zweitplatzierte, Jaroslaw Graf aus Köln (Homa Pumpenfabrik, Neunkirchen), stand nicht zum ersten Mal auf dem Siegertreppchen der Pelzer Fördertechnik. Rang drei und damit das dritte Ticket für die Fahrt zum Aschaffenburger Finale sicherte sich Sascha Pilger aus Hennef (Deutsche Bundeswehr). 400 Gäste und Zuschauer genossen den abwechslungsreichen Tag mit herzhafter und süßer Verpflegung auf dem Gelände an der Karl-Ferdinand-Braun-Straße. Beste Frau dort wurde die 22-jährige Sabrina Beenen aus Eschweiler (Hammber GmbH & Co. KG, Internationale Spedition Aachen); leider reichte ihr Ergebnis nicht für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrerinnen.

Gewinner Kerpen 2017

 

Bei der Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG in Bremen hatte Stefanie Tietze (Soller Multiservice GmbH & Co. KG) ihren Stapler hervorragend im Griff: Mit dem Ergebnis, Rang 68 von 145 angetretenen Starterinnen und Startern, belegt sie zur Zeit Platz neun auf der Qualifikationsliste der Damen und kann sich Chancen für einen Finalstart ausrechnen. Sicher qualifiziert hat sich vor rund 700 Gästen Meiko Barzynski aus Delmenhorst (Reimer Logistik GmbH & Co. KG, Bremen); er gewann den Willenbrock StaplerCup in Bremen souverän vor Dirk Jüstel aus Löningen (Weser Ems Erfrischungsgetränke GmbH, Löningen - im Foto links) und Pascal Anton aus Sande (Manitowoc Crane Group Germany GmbH, Wilhelmshaven). Alle drei treten am 16. September 2017 beim Aschaffenburger Finale an. Über eine Spende von 1.500 Euro aus den Einnahmen des Tages darf sich die St. Petri Kinder- und Jugendhilfe Bremen freuen.   

Gewinner Bremen 2017

Beste Frau Bremen

 

Bei der Jetschke Industriefahrzeuge GmbH & Co. KG in Hamburg siegte am 10. Juni 2017 ein alter Bekannter: Bernhard Mösche aus Marschacht, Titelverteidiger für Hamburg, Deutscher Vizemeister von 2011 und International Champion von 2012 stand wieder ganz oben auf dem Siegertreppchen. Den zweiten Platz sicherte sich unter dem Applaus von rund 300 Zuschauern der Niebüller Björn Carstensen (A. Karstensen GmbH & Co. KG, Niebüll), Rang drei belegte Dennis Eggert aus Mölln (LEG Lagerhaus Elbbrücken GmbH, Hamburg). Sina von Erhardt wagte sich bei der Regionalmeisterschaft für Hamburg und Schleswig Holstein als einzige Frau "auf den Bock". Sie fuhr auf Rang 62, gegen immerhin 89 Männer ein respektables Ergebnis, mit dem sie sich aber nicht für die Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen qualifizierte. Mösche, Carstensen und Grünhagen hingegen dürfen in Aschaffenburg Mitte September mit um den Titel des Deutschen Meisters fahren.

Gewinner Hamburg 2017