12. StaplerCup Finale mit 160 Aktiven, zwei Olympia-Siegerinnen und GLASPERLENSPIEL

Meisterschaften im Staplerfahren vom 15. bis 17. September 2016 auf dem Aschaffenburger Schlossplatz – Biathlonstar Kati Wilhelm und Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel als prominente Botschafterinnen für StaplerCup hilft e.V. – Abschlusskonzert: Gratis-Open-Air mit GLASPERLENSPIEL

Rund 15.000 Besucher lockt das dreitägige Finale des StaplerCup, den Meisterschaften im Staplerfahren, jedes Jahr auf den Aschaffenburger Schlossplatz. Vom 15. bis 17. September 2016 wird allen Interessierten auch in diesem Jahr wieder viel geboten: Packende Wettbewerbe, ein Rahmenprogramm mit prominenten Besuchern, musikalische TopActs, und viel Infotainment bilden das Gerüst für drei abwechslungsreiche Tage.

Rund 160 Staplerfahrer treffen sich im Wettstreit um vier Titel. Die besten Männer und Frauen aus Deutschlands Lagern und Logistikbetrieben, die sich in bundesweit 25 Regionalmeisterschaften qualifizieren mussten, messen sich bei der ausschließlich den Frauen vorbehaltenen Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrerinnen sowie beim allen Inhabern eines „Führerscheins für Flurförderzeuge“ offenstehenden Finale der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren. Im Team wird die Firmen-Team-Meisterschaft Logistic Championship ausgetragen und mit Beteiligung aus 19 Nationen, darunter  zum Beispiel Chile, Russland, USA oder China, der Mannschafts-Wettbewerb International Championship.

StaplerCup2016

Oberstes Motiv des Veranstalters ist die Maximierung der Sicherheit am Arbeitsplatz aller Beteiligten. Die aus dem Alltag der Staplerfahrer abgeleiteten Wettbewerbsparcours fordern Präzision und schulen die Aufmerksamkeit. Das Reglement verlangt die Kenntnis und Einhaltung aller entsprechenden Sicherheitsvorschriften. „Die Erfahrung aus zwölf Jahren StaplerCup zeigt uns, dass keine Schulung und kein Sicherheitstraining so nachhaltig das Verhalten der Fahrer beeinflusst, wie die Teilnahme am Wettbewerb. In der Kombination mit Begeisterung, Spaß und Ehrgeiz fällt das Thema auf einen fruchtbaren Boden und die Finalisten tragen das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen und unfallvermeidenden Umgang mit den Fahrzeugen auch an die Kollegen in den Betriebe weiter“ erläutert Emil Schneider, Turnierdirektor des StaplerCup.

Die Aufmerksamkeit der vielen Besucher nutzen als Botschafterinnen für den wohltätigen Verein StaplerCup hilft e.V. in diesem Jahr die beiden Olympionikinnen Kristina Vogel, eben erst in Rio mit Gold für ihre Erfolge auf dem Bahnrad ausgezeichnet, und Kati Wilhelm, vor einigen Jahren als Biathletin an der Weltspitze unterwegs. Beide wagen sich für ein von ihnen ausgewähltes Projekt – Wilhelm für das Kinderhospiz Mitteldeutschland und Vogel für den Verein „Sportler für Organspenden“ – im Rahmen des PromiCup hinter das Lenkrad eines Staplers, um möglichst hohe Spendensummen zu „erstapeln“. Auch die Musiker von GLASPERLENSPIEL, die den Aschaffenburgern am Samstagabend live, Open-Air und gratis ihr neues Album „Tag X“ in der StaplerCup-Arena präsentieren, sind beim PromiCup am Start.