DKMS-Unterstützerin Dr. Christine Theiss erhält Spendenscheck über 12.500 Euro von StaplerCup hift e.V.

Geheilte Blutkrebs-Patientin aus den USA trifft zum ersten Mal ihren Lebensretter

DKMS-Unterstützerin Dr. Christine Theiss nahm am 29. Februar 2016 für ihren Botschafter-Einsatz für StaplerCup hilft e.V. in München eine Spende in Höhe von 12.500 Euro für die DKMS aus den Händen von Horst Schneider (Vorstand StaplerCup hilft e.V., Linde Material Handling GmbH) entgegen.
 
Gleichzeitig durfte die langjährige Kick-Box-Weltmeisterin Zeugin eines höchst emotionalen Moments werden: Sie erlebte, wie die extra nach München angereiste US-Amerikanerin Katy Chaney (21), endlich den Mann kennenlernte, der ihr vor über zwölf Jahren das Leben rettete: Horst Lippert, „hauptamtlich“ oberster Schiedsrichter und Parcoursverantwortlicher beim StaplerCup, den Meisterschaften im Staplerfahren, und ganz nebenbei registrierter DKMS-Lebensretter. Er spendete am 23.10.2003 Stammzellen für eine ihm damals völlig unbekannte Achtjährige. Auch für ihn wird der Moment, in dem er den Menschen in die Arme nehmen kann, der durch seine Spende eine zweite Lebenschance erhielt und sich deshalb jetzt als geheilt betrachten darf, unvergesslich bleiben. „Es gibt eigentlich keine Worte, die treffend beschreiben können, was ich gerade fühle. Ich bin einfach nur unglaublich dankbar!“ versucht Katy Chaney zu erklären. Auch Horst Lippert ringt um Fassung: „Ein unglaublicher Gänsehaut-Moment, kaum zu beschreiben!“

Übergabe DKMS
 
Die DKMS ist mit über fünf Millionen Spendern und Standorten in Deutschland, den USA, Polen, Großbritannien und Spanien der weltweit größte Verbund von Stammzellenspenderdateien. Im Kampf gegen Blutkrebs wird sie dabei von Prominenten wie der Moderatorin Dr. Christine Theiss unterstützt. Theiss erinnert: „Es ist so einfach sich registrieren zu lassen. Und wenn man wie heute sehen kann, wie schön es ist, helfen zu können, bestärkt mich das noch einmal darin, die Aufrufe der DKMS zu unterstützen. In einem solchen Moment möchte man zwar nicht über Geld reden – aber durch die Zuwendungen von Vereinen wie StaplerCup hilft e.V. kann die DKMS weitere Lebenschancen finanzieren – das ist doch fantastisch!“
 
Der Verein StaplerCup hilft e.V. wurde 2008 mit der Zielsetzung gegründet,  die Aufmerksamkeit rund um das Finale der Meisterschaften der Staplerfahrer auf dem Aschaffenburger Schlossplatz für wohltätige Zwecke zu nutzen. Im Fokus sollen dabei dabei benachteiligte Kinder und Jugendliche, hilfsbedürftige ältere Menschen und Kranke stehen. Der StaplerCup jährt sich, ausgetragen vom 15. bis 17. September 2016, bereits zum zwölften Mal. Über 15.000 Zuschauer erleben an drei spannenden Wettkampftagen die beeindruckenden Leistungen der Aktiven. StaplerCup hilft e.V. führt unter der Leitung der Auszubildenden von Linde Material Handling verschiedene Fundraising-Aktionen durch, allen voran eine große Charity-Tombola sowie das Prominenten-Rennen „PromiCup“, durch die jährlich mehrere tausend Euro eingenommen werden können. Auch mit Hilfe bekannter StaplerCup-Gäste wie Christina Stürmer, Dr. Christine Theiss, Toni Schumacher oder Henry Maske wurden in den Jahren seit der Gründung über 200.000 Euro gesammelt und an geeignete Initiativen vergeben.
 
Weitere Informationen unter www.dkms.de
Pressekontakt DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei
Karsten Meier, 02 21/94 05 82-33 30, meier@dkms.de