Sport, Spannung, Spaß! 11. StaplerCup steht an

180 Staplerprofis bei weltweit größtem Wettbewerb für Staplerfahrer - Titelkämpfe in vier Disziplinen: International Championship, Firmen-Team-Meisterschaft, Deutsche Meisterschaft und Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen - Dreitägiges Rahmenprogramm mit Unternehmens-Expo und Live-Konzerten - 15.000 Zuschauer erwartet

 

Inzwischen hat es sich herumgesprochen: Hochkonzentrierten Staplerfahrern über die Schulter zu schauen, die auf abwechslungsreichen Parcours in Rekordzeiten atemberaubende Millimeterarbeit mit tonnenschweren Maschinen leisten, ist Spannung und Unterhaltung pur. Über ein Jahrzehnt schon lockt der größte Wettbewerb der Logistikbranche nicht nur Insider sondern zigtausende Zuschauer auf den Aschaffenburger Schlossplatz. Vom 17. bis 19. September 2015 findet hier der 11. StaplerCup, die Meisterschaften im Staplerfahren statt, und lädt Staplerfahrer, Logistikexperten und Besucher an drei Tagen zu sportlichen Wettkämpfen, abwechslungsreichem Infotainment und musikalischen Highlights.

StaplerCup

Für Donnerstag, den 17. September 2015 werden die besten Staplerfahrer aus aller Welt erwartet: Dreierteams aus 20 Nationen konnten sich für die International Championship qualifizieren – darunter Staplerprofis aus Chile, den USA, Russland und vielen europäischen Nachbarländern. Auch am Freitag, den 18. September 2015 müssen die Abläufe bei fünfzehn vierköpfig antretenden Firmen-Teams – darunter von Volkswagen, DHL, Deutsche Bahn oder SMP – ineinandergreifen, wie die Räder eines gut geölten Getriebes. Bei diesen beiden Mannschaftswettbewerben kann nur gewinnen, wer alle Aktionen präzise plant, die Fahrwege aufeinander abstimmt und reibungslos zusammenarbeitet.

Am Samstag, den 19. September, sind die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren sowie der ersten Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrerinnen auf sich gestellt. Hier heißt es millimetergenau agieren, zügig arbeiten und vor allem die Nerven bewahren! Die Einhaltung aller relevanten Sicherheitsvorschriften bildet eine weitere Wertungskomponente bei allen Wettbewerben. Bei der Fahrerinnen wie Fahrern gleichermaßen offen stehenden Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren wartet Titelverteidiger Rolf Müller aus Tuningen auf Herausforderer; die Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrerinnen hingegen hat Premiere: Die Veranstalter wollen mit einem neuen, allein unter Frauen ausgetragenen Finale weiblichen Logistikangestellten Mut machen, die vermeintliche Männerdomäne des Staplerwettbewerbs zu erobern.

Das Rahmenprogramm des StaplerCup sieht auch 2015 wieder diverse Highlights vor. Lange kein Geheimtipp mehr ist die Aschaffenburger Formation „Houzeband“, die am Donnerstag die StaplerCup-Night bestreitet. Auf Bühnen in der ganzen Welt zuhause sind die Musiker der „GLOW Allstars“, Top-Act für das – ebenfalls gratis angebotene – Abschlusskonzert der Night of Champions am Samstag. Als Gäste für das Charity-Rennen „PromiCup“ erwarten die Veranstalter Deutschlands berühmteste Ex-Kickboxerin und TV-Moderatorin Dr. Christine Theiss, die sich für die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei einsetzt sowie Fußballmanager und -trainer Felix Magath als StaplerCup hilft e.V.-Botschafter für die Initiative „Dein München“. Die Infotainment-Ausstellung „ChampionsExpo“ bietet Abwechslung für Besucher aller Altersgruppen. 

 

Pressekontakt:
Marcus Rügamer, 06021/99-16 96, marcus.ruegamer@linde-mh.de

Ergebnisse Regionalmeisterschaften

Sponsoren und Partner