Österreichs bester Staplerfahrer 2015 kommt aus Oberösterreich

Teilnehmer- und Besucherrekord beim 8. Austrian StaplerCup

162 Männer, 2 Frauen, ein Ziel: Österreichs beste Staplerfahrerin oder -fahrer zu werden und an den International Championships vom 17. Bis 19. September in Deutschland teilzunehmen. Geschafft haben es dieses Jahr Alfred Lauer (Fa. C.Bergmann) gefolgt von Christoph Seiberl (Fa. Piesslinger) und Stefan Zanger (Fa. Schleif Tec). Die Teamwertung konnte das Team „Schleif Tec Drivers“ von der Firma Schleif Tec aus Vorarlberg für sich entscheiden.

Sieger Linde Österreich

Bereits zum 8. Mal fand am 27. Juni der Austrian Staplercup in Linz statt. Beim österreichweit einzigartigen Wettbewerb haben sich Staplerfahrerinnen und –fahrer aus ganz Österreich auf drei unterschiedlichen Geschicklichkeits-Parcours vor dem Lentos Kunstmuseum gemessen und kämpften um den Titel „Bester Staplerfahrer Österreichs“. Dabei verwandelte sich für einen Tag die Freifläche des Linzer Kunstmuseums Lentos in eine Wettkampfarena, wo über 150 Teilnehmer vor insgesamt 500 Besuchern  aus allen österreichischen Bundesländern ihr Können auf dem Gabelstapler unter Beweis stellten. Der Austrian Staplercup war erneut sowohl für Besucher als auch für die Fahrer und deren Kollegen eine einzigartige Möglichkeit, einen Gabelstapler außerhalb seines gewohnten Einsatzortes zu erleben. Werden im alltäglichen Einsatz tonnenschwere Lasten von A nach B manövriert, geht es beim Staplercup darum, millimetergenau und hochpräzise Aufgaben auf definierten Parcours zu lösen. Diesmal wurden mit den Staplern Kegel aufgestellt, Reifen gewechselt und Minigolf gespielt. „Die großartige Kulisse dieses Veranstaltungsortes in Verbindung mit der Stimmung der Teilnehmer und Gäste war beeindruckend. Die teilnehmenden Staplerfahrer haben gezeigt, wie nervenstark und leistungsfähig sie sind. Die Parcours sorgten für viel Spannung und Nervenkitzel.“,  fasste Sven Kaulbach, Geschäftsführer der Linde Fördertechnik, die den Staplercup ausrichtet, zusammen.

Für Formel1-Stimmung und Rennfieber sorgte wieder der österreichische Star-ORF Formel1-Moderator Ernst Hausleitner mit seiner authentischen Moderation vor der imposanten Fassade des Lentos Kunstmuseums. Das Rahmenprogramm mit Kindertretstapler-Parcours, Hüpfburg, Kinderbasteln und -schminken, Stadtrundfahrten und einem Staplerparcours für jedermann machte den Tag zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Im Rahmen einer Tombola, die von den Partnerfirmen Kaup, Continental, Phi Oil, Durwen, Hoppecke, Benning, Enersys, Bolzoni Auramo, Fronius, Bären Industrie, Forum, und der Linde Fördertechnik gesponsert wurde, konnte vom Linde Geschäftsführer ein Scheck in Höhe von 2.000 Euro an den „Naturschutzbund“ übergeben werden.

 

Weitere Infos unter: www.staplercup.at

Pressekontakt
Linde Fördertechnik GmbHPeter Markschläger, +43 50 3895-1113, peter.markschlaeger@linde-mh.at