Henry Maske gabelt 17.500 Euro auf

StaplerCup hilft e.V. unterstützt Henry Maske Stiftung A Place for Kids

(Köln/Aschaffenburg, 21. Januar 2015) Henry Maske kann nicht nur boxen, sondern auch Gabelstapler fahren. Das bewies er beim Weltmeisterschafts-Finale des StaplerCup Ende September in Aschaffenburg: Im Charity-Wettbewerb „PromiCup“ erspielte Maske für seine Stiftung A Place for Kids 17.500 Euro, die ihm nun von Emil Schneider, dem Vorsitzenden des Vereins StaplerCup Hilft e.V., im Jugendzentrum „Henry’s H.O.P.E.“ in Köln Dünnwald übergeben wurden.
 
2014 wurde der ehemalige Boxweltmeister im Halbschwergewicht Botschafter des Vereins StaplerCup hilft e.V.; zur Übergabe hatte er Emil Schneider als Vertreter des Vereins sowie die für die Organisation der Charity-Tombola während des StaplerCup mitverantwortliche Linde Auszubildende Julie Chin Tang an die Wurzeln seines Wirkens eingeladen: Das Jugendzentrum „Henry’s H.O.P.E.“ in der Kölner Siedlung Am Donewald. Maskes Stiftung finanzierte hier 2001 erstmalig einen Neubau in einer Gegend, in der kaum Freizeitmöglichkeiten für die rund 800 dort lebenden Kinder und Jugendlichen existierten. Seit 2002 trägt das 600 Quadratmeter große offene Kinder- und Jugendzentrum, ausgestattet mit Turnhalle, Fitnessraum, Duschen, Umkleiden, einer Disco, einer Lern-Küche, Beratungsraum und Computerlabor, zur nachhaltigen Besserung des sozialen Klimas in der Siedlung bei.

Spendenübergabe StaplerCup hilft e.V. an Henry Maske

Mit A Place for Kids engagiert sich Maske seit vielen Jahren für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Deutschland. Rund 130 Betreuungsangebote, Sport- und Freizeitprojekte sowie Ausbildungsmaßnahmen wurden seit der Gründung nicht nur mit finanziellen Mitteln, sondern auch viel persönlichem Einsatz von Henry Maske selbst bedacht. Seit 2008 liegt der Schwerpunkt der Stiftung auf dem eigenen Projekt "PerspektivFabrik". Schon mehr als 800 Kinder aus bedürftigen Familien in allen Teilen Deutschlands durften auf dem Gelände in Brandenburg zum Teil ihre ersten richtigen Ferien erleben und erfahren, was es heißt, persönlich ernst genommen und liebevoll gefördert zu werden.
 
Der StaplerCup, die Meisterschaften der Staplerfahrer, jährte sich 2014 zum zehnten Mal. Anlässlich des Jubiläums reisten erstmalig auch Staplerfahrer aus aller Welt zu einer Weltmeisterschaft an. Über 15.000 Zuschauer erlebten an einem spannenden Wettkampfwochenende nicht nur beeindruckende Leistungen der Staplerfahrer und die Krönung des Bad Neuenahrers Stefan Theissen zum ersten Weltmeister im Staplerfahren, sondern sie konnten auch beobachten, wie Henry Maske seine ganze sportliche Erfahrung hinter das Lenkrad eines Gabelstaplers brachte. Mit einem Boxhandschuh am Zinken „erlegte“ Maske mühelos mehr Luftballons als die prominente Konkurrenz – darunter immerhin Welttorhüter Oliver Kahn oder die österreichische Sängerin Christina Stürmer, und sicherte seiner Stiftung damit die 17.500 Euro. „Es ist immer ein sehr gutes Gefühl, für die Kids aktiv zu werden und ihnen eine Stimme zu verleihen. Wenn damit dann noch eine so unterhaltsame Herausforderung verbunden ist, wie mein erster Einsatz auf einem Gabelstapler, ist das einfach großartig!“ freute sich Maske über die gelungene Spendenaktion.
 
StaplerCup hilft e.V. nutzt die Aufmerksamkeit rund um die Meisterschaften der Staplerfahrer, die jährlich Ende September in Aschaffenburg stattfinden, um Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. Mit über 175.000 Euro konnte der 2008 gegründete Verein seither Einrichtungen unterstützen, die sich für Kinder, Jugendliche oder bedürftige alte Menschen einsetzen.
 
Weitere Informationen unter www.staplerCup-hilft.de, www.henry-maske-stiftung.de, www.perspektivfabrik.de und www.jugendhaus-donewald.de. Weitere Bilder zum Download in der Bildergalerie "PromiCup".

Pressekontakt:
Marcus Rügamer
Telefon: 0 60 21/99-16 96
Email: marcus.ruegamer@linde-mh.de

Cornelia Reh
Henry Maske Stiftung A Place for Kids
Telefon: 0 30/42 02 31-59
Email: cornelia.reh@henry-maske-stiftung.de