Jonathan Put ist Belgiens Bester

Am Samstag, den 14. Juni 2014 fand auf dem Betriebsgelände im Hafen von Antwerpen der vierte ‘Belgian LindeCup’ statt. 56 Fahrer hatten sich zu der stetig wachsenden Veranstaltung gemeldet. Sie demonstrierten beeindruckende Erfahrung, Schnelligkeit und Präzision auf den Gabel- und Schubmaststaplern.

Unter den interessierten Augen von über 150 Zuschauern gewann der 30-jährige Jonathan Put den Titel „Bester Staplerfahrer Belgiens“. Gemeinsam mit dem zweit- und drittplatzierten des Rennens, das von Véronique De Kock moderiert wurde, wird Put Ende September nach Deutschland zur ersten Weltmeisterschaft im Staplerfahren reisen. Put, Angestellter bei Carglass, nahm zum ersten Mal an der Meisterschaft teil, deren Titel schon fast traditionell in die Händen von Carglass-Fahrern geht: im Vorjahr standen gleich drei Carglass-Fahrer auf dem Siegertreppchen.

Sieger StaplerCup Belgien

Schnelligkeit, Präzision und Übersicht
Auf drei aus dem Arbeitsalltag abgeleiteten Parcours und in einer Theorieeinheit mussten die Teilnehmer gegeneinander antreten. Die erste praktische Prüfung bestand aus einem auf die Gabel montierten Labyrinth. Der zweite Parcours, das klassische „Kistenstapeln“, darf in keinem Wettbewerb fehlen und ist bei den Teilnehmern immer beliebt, da besonders praxisnah. Sechs Fahrer zogen nach der Vorausscheidung ins Finale ein und standen vor einer Herausforderung mit dem Namen „Mini-Scheibe“, bei der ein Miniatur-Stapler auf der Staplergabel montiert ist, mit dem eine kleine Metallscheibe an einen Haken gehängt werden muss. Die Zuschauer beobachteten atemlos, wie die Fahrer diese filigrane Aufgabe mit den großen Maschinen souverän meisterten!

Die drei Gewinner Jonathan Put, Quentin Servais (Weerts Supply Chain) und Jimmy Vleminx (Madrico) sicherten sich nicht nur eine Prämie von 500, 300 bzw. 150 Euro sondern qualifizierten sich durch diesen Sieg vor allem für die erste Weltmeisterschaft im Staplerfahren, die vom 19. bis 20. September in Aschaffenburg ausgetragen wird.  

Der spannende Wettbewerb wurde von einem abwechslungsreichen Familienprogramm flankiert; die Einnahmen von 522 Euro werden Handicap International, eine Organisation zur Förderung von Unterstützungsprojekten für Menschen mit Behinderungen, gestiftet. 

Pressekontakt:
Motrac Handling & Cleaning nv/sa, Julie Vorsselmans, 032-3-360 11 35, Julie.Vorsselmans@motrac.be