Erste Einzelweltmeisterschaft als Jubiläumsgeschenk

StaplerCup wird zehn – Fahrer aus der ganzen Welt konkurrieren um den ersten Weltmeistertitel.

Der StaplerCup, die Meisterschaften der Staplerfahrer, jährt sich 2014 bereits zum zehnten Mal. In den neun Jahren seit der ersten Veranstaltung gingen allein in Deutschland über 16.000 Fahrer an den Start und wurden von fast 100.000 Zuschauern bejubelt.

StaplerCup Arena

Das Jubiläum wird im Rahmen des 10. StaplerCup vom 18. bis 20. September 2014 auf dem Aschaffenburger Schlossplatz gefeiert. Neben der Deutschen Meisterschaft und dem internationalen Team-Wettbewerb im Staplerfahren wird erstmalig auch eine Einzelweltmeisterschaft ausgetragen. Dazu erwarten die Organisatoren Staplerfahrer aus allen fünf Kontinenten.

„Der StaplerCup ist ein absolutes Erfolgsmodell – in Deutschland hat er sich als das herausragende Branchenevent etabliert, die besten Fahrer sind in ihrer Heimat schon Stars geworden. Zudem haben wir einen wichtigen Beitrag zur Arbeitssicherheit in der Produktions- und Lagerlogistik geleistet“, resümiert Emil Schneider, StaplerCup-Turnierdirektor und Leiter Marketing Deutschland bei Linde Material Handling. „Seit einigen Jahren bereits beginnt das Format auch in anderen Ländern Fuß zu fassen. Die internationalen Fahrer, die schon in Aschaffenburg dabei waren, haben den Funken unter ihren Kollegen Zuhause gestreut. Die Zeit ist reif für die erste Einzelfahrer-Weltmeisterschaft!“

In Deutschland starten die Vorausscheidungen zum StaplerCup mit Regionalmeisterschaften am 10. Mai 2014 in Neckarsulm (Hofmann Fördertechnik GmbH) und Leipzig (Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH) und laufen bis Anfang September. Gabelstaplerfahrer, die an der Deutschen Meisterschaft und an der Einzelfahrer-Weltmeisterschaft in Aschaffenburg teilnehmen wollen, müssen bei einem der insgesamt 25 Wettkämpfe einen der ersten drei Plätze erobern.

In den anderen Teilnehmernationen finden ähnliche Vorausscheidungen statt; die jeweils drei besten aus den 16 erfolgreichsten Ländern reisen nach Deutschland zur „World Championship Team“. Die Qualifikation für die erste Einzelweltmeisterschaft „World Championship Single“ erfolgt über die besten Einzelzeiten aus der Vorrunde der internationalen Team-Meisterschaft. Die besten deutschen Fahrer erobern durch eine Platzierung im Finale der Deutschen Meisterschaft am 20. September 2014 eine Starterlaubnis für die anschließend ausgetragene Einzelweltmeisterschaft.